Kategorie: Lesen

Lutetia ist eine der herausragendsten Figuren, die ich seit Langem in einem Buch begegnet bin. Jetzt nicht aufhören!

Ziemlich schräg, aber so kurzweilig geschrieben, dass ich mir gleich den Folgeband bestellt habe. Nachahmen!

Im normalen Leben, gerade wenn es um Leichen geht, wird am Ende halt doch nicht alles gut. Oder doch?

„Ob mir Schwarz steht? Soll ja schlank machen.“ „Aber es vollbringt keine Wunder.“ Mehr schwarzer Humor

„Ich will auch cool aussehen. Hast du nicht ein paar Tipps?“ „Ignoriere was andere sagen und friss nicht wie ein Nilpferd.“ Und zur nächsten Empfehlung…

„Was genau heißt in diesem Zusammenhang überleben?“ „Aufrecht gehen und atmen.“ „Eine angenehme Körpertemperatur.“ „Nicht verwesen.“ „Dass sich alle Körperteile ständig am selben Ort befinden.“ …und weitere hilfreiche Tipps

Murdok ging im Geist seinen Kalender durch. Ja. Heute Nachmittag war noch was frei. Mord begehen und Leiche verstecken, das würde sich einrichten lassen. Neuen Termin eintragen.

Brenda kannte Salat. Es war grünes Füllmaterial im Thunfischsandwich, das den verbleibenden Raum der Packung ausfüllen sollte, ohne das Gewicht zu stark zu beeinflussen. Weitere Hilfestellung…

Wenn man das nächste Mal aufwachte, nahm man an einem erstklassigen Begräbnis teil. Mit viel Glück war man zu diesem Zeitpunkt bereits tot oder hatte wenigstens keine Probleme mit Platzangst. Weitere Bestattungsvarianten für den anspruchsvollen Verblichenen…

Harolds Meinung nach unterschieden sich Studenten von einer Horde Affen nur durch den aufrechten Gang. Montags nicht mal dadurch. Mehr davon?