Drachen Fliegen – Ein fast realistisches Märchen

Drachen Fliegen - Frontcover


Das eBook bei Amazon, beam-ebooks.de und Kobo


Prinz Ferris hat zwei Probleme:

Das erste ist ein Drache, den er erschlagen soll, damit er Prinzessin Mariam zur Frau bekommt (was er gar nicht will).

Das zweite ist Prinzessin Mariam, die ihn erschlägt, wenn er dem Drachen etwas tut.

Als dann noch der König vergiftet und jegliche Hoffnung von der Hilfe des eben dieses Drachen abhängt, wird die Sache … realistisch.

Leseprobe: online oder herunterladen


Das eBook bei Amazon, beam-ebooks.de und Kobo


5 Kommentare zu “Drachen Fliegen – Ein fast realistisches Märchen
  1. Stefanie Philipp sagt:

    Rezension zu „Drachen fliegen“

    Lieber Matthias,

    mir hat Deine Homepage und Dein Engagement für Indie-Autoren gut gefallen, so dass ich mir „Drachen fliegen“ gekauft habe, in der festen Absicht eine Rezension zu schreiben.

    Leider ist das Buch nichts für mich. Der Humor ähnelt dem von Douglas Adams oder Terry Prachett – mit denen ich auch nicht klar gekommen bin (bin wohl nicht so ein lustiger Mensch). Ich hab’s auch nur zur Hälfte gelesen.

    Zum Buch: Stellenweise haben mir die Ideen ganz gut gefallen (z.B. der Souvenirladen am Ende der Welt, oder auch einfach Prinz Ferris Ritt zum Drachen), oft wurde für meinen Geschmack ein Witz zu sehr in die Länge gezogen, so dass der grundsätzlich gute Gag nach meinem Empfinden krepierte. Noch ein erzählerischer Einwand: ich fand es ungünstig, dass das Buch mit der Prinzessin beginnt, so dass ich zunächst sie für die Hauptperson hielt.

    So, nun habe ich ein grobe Rezension geschrieben, die ich für Amazon noch mal überarbeiten würde. Die Frage ist nur: willst Du so eine Rezension überhaupt (ich würde 3 Punkte vergeben), oder
    soll ich mich lieber vornehm zurückhalten.

    Liebe Grüße
    Stefanie Philipp (die zur Zeit ihre erste Kindle-Veröffentlichung vorbereitet)

    • Hallo Stefanie,
      vielen Dank für deine Gedanken zu Drachen Fliegen.
      Um die Antwort kurz zu machen: Ja, schreib ruhig die Rezension. Denn damit schützt du viele Leser, die ebenfalls nichts mit Terry Pratchett oder Douglas Adams Humor anfangen können vor einer Enttäuschung. Und das du mich mit mit Pratchett und Adams vergleichst ist alles andere als eine vernichtende Kritik – das ist eher ein Satz, den ich mir ausdrucke und über den Schreibtisch hänge.

  2. Stefanie Philipp sagt:

    Freut mich, dass Du das so sportlich siehst!

  3. Katharina sagt:

    Das schaut aus, wie etwas was ich mögen könnte.
    Muss mir das Teil gleich besorgen. Die mit dem Papierbuch wäre dann ich gewesen 🙂
    Kennst Du die Erwachsenenbücher von Diana Wynne Jones?

1 Pings/Trackbacks für "Drachen Fliegen – Ein fast realistisches Märchen"
  1. […] mich die Leseprobe zu dem Buch auf Matthias Czarnetzkis Homepage doch ziemlich neugierig gemacht hat, habe ich ihn […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*