Lutetia Stubbs: interessant, leicht irre und irgendwie faszinierend

Besser hätte ich es auch nicht zusammenfassen können, als es Sindy Holmbach in ihrer Rezension zu Lutetia Stubbs: Herz aus Stein getan hat.

Die ganze Rezension gibt’s hier:

Lutetia Stubbs: interessant, leicht irre und irgendwie faszinierend

 

 

 

Der Autor: Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen. Noch Fragen?

Veröffentlicht in Krimis mit Humor, Lesen
Ein Kommentar zu “Lutetia Stubbs: interessant, leicht irre und irgendwie faszinierend
  1. Vielen lieben Dank für die Erwähnung und Verlinkung 🙂 Habe mittlerweile auch die dritte (Kurz-)Geschichte gelesen und freu mich nun endlich auch demnächst, den ersten Teil lesen zu können 🙂
    Lutetia Stubbs ist wahrlich ein sehr interessanter Charakter, den man gern begleitet und ich bin natürlich schon sehr gespannt auf Buch Nr. 4 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*