Krimis mit Humor: Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel

Eine Hommage an Agatha Christie ist dieses Buch – so heißt es im Klappentext. Für einen Fan dieser klassischen Krimis setzt das die Erwartungen ziemlich weit oben an.

Und schon in den ersten Szenen wird klar: hier ist eine liebevolle Adaption gelungen. Der Film, der im Kopfkino sofort losflimmert, erinnert ein wenig „Kreuzfahrt auf dem Nil“ und Bwaroo sieht ein wenig wie Peter Ustinov mit spitzen Ohren aus.

Auch sonst ist dieser Krimi ein klassischer Whodunit. Und da er in einer Fabelwelt spielt, gibt es viele Einzelheiten und Märchenanspielungen zu entdecken – nur eins ist von Anfang an klar: Wenn bei einer Geiß mit sieben Kindern eins nach dem anderen verschwindet und später tot, zerfetzt oder gar nicht mehr auftaucht, dann wird auf keinen Fall der Wolf der Täter sein. Das wäre viel zu offensichtlich. Zumal der einzige Wolf auf der Fabelinsel lieber ein Schaf wäre, den notwendigen Körpertausch aber solange aufschieben muss, bis er ein Schaf findet, dass lieber ein Wolf sein möchte. Sowas sind Transgender Probleme auf einem ganz neuen Level…

Ansonsten werden reichlich Ablenkungen eingestreut, falsche Fährten gelegt und Hinweise gegeben, die es zu entschlüsseln gilt. Auch die Nebenfiguren sind detailreich gezeichnet und sorgen für das ein oder andere Schmunzeln, allen voran Bwaroos stoischer Diener Orges, dessen Auftritte kleine Highlights sind, egal ob er warme Milch serviert oder Fräulein Ninette abserviert.

Fazit: Erkül Bwaroo zu lesen hat Spaß gemacht und ist vor allem für solche Leser etwas, die Agatha Christie mögen oder Fantasy-Liebhaber, die gern mal ihre kleinen grauen Zellen fordern wollen.

 

 

Der Autor: Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen. Noch Fragen?

Veröffentlicht in Krimis mit Humor, Lesen Getagged mit: , ,
Ein Kommentar zu “Krimis mit Humor: Erkül Bwaroo auf der Fabelinsel
  1. Vielen Dank! Vor allem freue ich mich, dass mein Wolf im Schafspelz so gut ankam. Er ist einer meiner Lieblinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*