Das Geheimnis meines Erfolgs – oder warum ich bei Hummeln immer lächeln muss…

Mein zweites Erfolgsgeheimnis* lautet: Meide Kleingeister wie die Pest. Kleingeister und Pest wirken beide tödlich, eins auf die Kreativität, dass andere auf den Körper.

Während es vollkommen legal war, die Pest auszurotten, ergeben sich bei Kleingeistern mit dieser Taktik Probleme.

Wann immer jemand eine neue Idee hat, sich ein Ziel setzt oder etwas wagen will, tauchen in Sekundenbruchteilen Kleingeister auf, die in epischer Länge und Breite erklären, warum das nicht geht und nie funktionieren kann und es besser ist, auf die alte und bewährte Weise weiterzumachen.

„Du willst ein Buch schreiben? Jedes Jahr werden 100.000 Bücher veröffentlicht! Du wirst damit nie Erfolg haben?“

„Du willst WAS werden? Aber du hast Frau und Kinder, wie willst du die versorgen?“

„Das hältst du sowieso nicht durch, glaub mir.“

Kommt dir das irgendwie bekannt vor?

Nun aber zu den versprochenen Hummeln. Immer, wenn ich eine von ihnen über die Wiese in meinem Garten trudeln sehe, muss ich unwillkürlich lächeln. Warum? Weil vor einigen Jahren eine Gruppe von Wissenschaftlern einwandfrei bewiesen hat, dass eine Hummel nach den geltenden physikalischen Gesetzen nicht fliegen kann.

Und die Hummel? Schert sich nicht drum und fliegt weiter.

Manchmal ist der einzig richtige Weg zum Erfolg dieser: Einfach machen.

Wann immer ich bemerke, dass sich bei mir Selbstzweifel einschleichen und meine Kreativität nachlässt, dann untersuche ich meine Umgebung auf den Einfluss von Kleingeistern (auch wenn sie sich als Experten tarnen). Sobald ich sie erkenne, kann ich sie ignorieren. Außerdem schnappe ich mir das Buch „Denken Sie GROSS!“ von David J. Schwartz (Originaltitel: The magic of thinking big) und lese es wieder durch – das ist eine Motivationskanone, die mich immer wieder nach vorn bringt. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Der Autor: Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen. Noch Fragen?

Veröffentlicht in ePublishing, Schreiben
4 Kommentare zu “Das Geheimnis meines Erfolgs – oder warum ich bei Hummeln immer lächeln muss…
  1. Danke für diesen erheiternden und aufmunternden Blogpost. Das versüßt einem doch den Tag, egal ob es um die Karriere als Autor oder irgendwas anderes im Leben geht 🙂

  2. Andy Goerke sagt:

    Grossartig! Du bringst die Misere genau auf den Punkt: Kleingeister lauern überall, um kreative, sensible und hoch-motivierte Menschen auszusaugen… Kann ich aus eigener Erfahrung – leider – nur bestätigen…

    • Das Problem dabei ist, dass man es manchmal gar nicht merkt.

      • Andy Goerke sagt:

        … ja, leider! Erst wenn man ausgesaugt & fertig in der Ecke liegt, check´ich, dass war mal wieder so´n abgef**kter Typ. Aber glücklicherweise lern´ich jedes Mal dazu und mit zunehmenden Alter erkenn´ich meist „Ego-Trippin´ People“ auf zehn Meter, gegen den Wind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*