Amazon führt automatische Aktualisierung von Kindle-Books ein

Lange Zeit war es bei Amazon so, dass aktualisierte Kindle-Bücher von Lesern nur auf umständliche Weise zu bekommen waren – erschien zum Beispiel der Selfpublishing-Ratgeber vom literaturcafe.de in einer neuen Ausgabe, war es notwendig, den Kundenservice zu kontaktieren, um als Käufer einer älteren Ausgabe die aktualisierte Version zu bekommen.

Nahezu unbemerkt hat Amazon jetzt die automatische Aktualisierung von eBooks eingeführt. Die Funktion muss man auf der Verwaltungsseite seines Kindles aktivieren und bekommt dann automatisch die Aktualisierungen geschickt.

Dabei sollten die persönlichen Notizen und Hervorhebungen erhalten bleiben – vorausgesetzt, die werden auf dem Amazon-Konto gespeichert. Ob und wie gut das in der Praxis funktioniert, konnte ich noch nicht ausprobieren.

Für Autoren heißt das, nach Änderungen den Support über die neue Version zu informieren. Dort wird – nach nicht näher ausgeführten Kriterien – entschieden, ob es sich um eine kleine, mittlere oder größere Überarbeitung handelt. Kleine werden ignoriert, mittlere auf der Kindle-Seite der Leser zum Download zur Verfügung gestellt und größere werden automatisch an alle Leser ausgeliefert.

Autoren sollten diese Einrichtung nutzen, um ihren Lesern immer das Beste zur Verfügung stehende eBook zu liefern.

Der Autor: Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen. Noch Fragen?

Veröffentlicht in ePublishing Getagged mit: , ,
0 Kommentare zu “Amazon führt automatische Aktualisierung von Kindle-Books ein
1 Pings/Trackbacks für "Amazon führt automatische Aktualisierung von Kindle-Books ein"
  1. […] UPDATE: Mittlerweile hat Amazon einen Updateservice für eBooks eingeführt. Der erfordert aber die Mitarbeit der Autoren. Warum das wichtig ist und unbedingt genutzt werden sollte, steht hier: Amazon führt automatische Aktualisierung von Kindle-Books ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*