1 Buch 3 x lesen? Gibt’s das noch?

Ein Buch drei Mal lesen? In einer Zeit, in der pro Jahr mehrere hunderttausend neue Bücher veröffentlicht werden? Wo es so viel Neues zu entdecken gibt, dass dagegen das sprichwörtliche Kind im Süßigkeitenladen an einer arg beschränkten Auswahl leidet?

Es stimmt, wer will kann von einem Buch zum nächsten springen wie über Steine in einem Fluss – einmal berührt und dann vergessen.

Es sind die besonderen Bücher, zu denen sich die Rückkehr lohnt.

Deshalb die Frage aus reiner Neugier: welche Bücher habt ihr mehr als ein Mal – vielleicht sogar drei Mal gelesen?

Hier ist meine Liste:

  • Stephen King: ES (3 x gelesen)
    Ein wunderbares Buch über den Zauber der Kindheit. Und so reich und vielfältig beschrieben, dass es mich immer wieder neu erstaunt.
  • James Clavell: Shogun (3 x gelesen)
    Das mittelalterliche Japan ist von unserer Welt durch ein paar Jahrhunderte und eine andere Kultur getrennt – in diesem Buch kann man in dieses fremde Universum eintauchen.
  • Jane Austen: Stolz und Vorurteil (3 x gelesen)
    Muss ich dazu etwas sagen? Eins der witzigsten Bücher der letzten Jahrhunderte.
  • Peter S. Beagle: Das letzte Einhorn (2 x gelesen)
    Hier habe ich als Kind zuerst den zauberhaften Trickfilm auf Video immer wieder gesehen. Nachdem der Videorekorder das Zeitliche gesegnet hat, habe ich mich dem Buch gewidmet – und war von der Phantasie und Bildkraft überrascht, die noch weit über die des Filmes hinausgeht. Definitiv nicht zum letzten Mal gelesen.
  • Robert Harris: Ghost (beziehungsweise deutsch: Der Ghostwriter)
    Ich lese Krimis nur selten mehr als ein Mal – meinem guten Gedächtnis geschuldet. Wenn ich mich nach ein paar Seiten wieder daran erinnere, wer der Täter war, dann lässt die Spannung etwas nach. Nicht so bei Ghost. Das offene Ende (welches im Film noch etwas eindringlicher herauskam), wirkt so ähnlich wie der Haken am Ende der Angel: es lässt nicht mehr los.

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Bücher, die ich auch schon mehr als drei Mal gelesen habe (die meisten Sachen von Terry Pratchett zum Beispiel, oder Herr der Ringe). Aber bei den Büchern oben bin ich sicher, dass sie auch in Zukunft wieder auf meiner Leseliste auftauchen.

Und nun die Frage an euch: welche Bücher habt ihr mehrfach gelesen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Der Autor: Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen. Noch Fragen?

Veröffentlicht in Lesen
13 Kommentare zu “1 Buch 3 x lesen? Gibt’s das noch?
  1. Ghost – öfter als 3 x
    Shogun – öfter als 3 x
    Ratten – öfter als 3 x
    Ein Kampf um Rom (Felix Dahn) öfter als 3 x
    Der Spion, der aus der Kälte kam öfter als 3 x
    Die Stadt der Diebe (David Benioff) 2 oder 3 x

    ich könnte die Liste fortführen. Dazu gehört aber auch, dass ich die Bücher gedruckt im Regal stehen habe. Ob ich ein eBook auch so oft lesen würde, es sei denn, es wäre ein Ratgeber, kann ich nicht beantworten. Eher nein.

    • Ich habe mir Bücher, die mir besonders gut gefallen, ebenfalls als eBook zugelegt – auf Grund des günstigen Preisen sogar oft in der Originalsprache. Wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, macht es keinen Unterschied mehr, ob man auf Papier oder digital liest.

  2. Das einzige Buch, das ich mehrmals gelesen habe, ist der Herr der Ringe. Ich habe es 2 Mal in Deutsch und 1 Mal in Englisch gelesen.

  3. Stephan Kanthak sagt:

    Ich kann so eine Liste gar nicht anlegen. Ich lese sämtliche Romane (pauschal: Geschichten) mehrfach. Ich habe jedes Buch mindestens 2x gelesen – sofern es mir beim ersten Lesen gefallen hat. Ich mag es, immer wieder in die Welt der Geschichte einzutauchen und den Weg der Charaktere mitzugehen, auch wenn ich das Ende bereits kenne.

    • Das Problem bei mir ist, dass ich ein sehr gutes Gedächtnis für Geschichten habe und deshalb Bücher, die sich nur auf den Überraschungseffekt verlassen, für mich nach einmaligem Lesen uninteressant werden.

      Bücher, die mich bei jedem Lesen etwas neues entdecken lassen, sind dagegen ungleich wertvoller und diese lese ich auch immer wieder.

      Gruß aus Leipzig
      Matthias

  4. velvetvenus sagt:

    Mein absolutes Lieblingsbuch(bücher):

    Die Trilogie von Lise Gast: Randi

    Junge Mutter Randi
    Randi und das halbe Dutzend
    In Liebe, deine Randi

    Schmalzig, und doch immer wieder fesselnd…mindestens 4-mal gelesen

  5. Die Zwerge von Markus Heitz (3 x gelesen).

  6. Ich habe „Der träumende Delphin“ von Sergio Bambaren bereits 5x gelesen und bei jedem Durchgang mit einer anderen Farbe die für mich wichtigen Passagen unterstrichen. Jetzt sind die Seiten schon sehr bunt und ich entdecke dennoch immer wieder etwas Neues.

    „Die Tochter des Fotografen“ von Kim Edwards habe auch schon 2x gelesen, weil mich die Geschichte sehr berührt und ich denke, dass ich erst bei einer weiteren Wiederholung die Beweggründe der einzelnen Personen besser nachvollziehen kann.

  7. nebenbeistudent sagt:

    Ebenfalls einem guten Gedächtnis geschuldet, lese ich nicht viele Bücher mehrmals.

    Ausnahmen waren:
    Brave New World (4x)
    Die Dragonlance-Bücher (2x)
    Das Lügenbild (oder so ähnlich): eine Suche nach einem Schatz. Der Weg ist ein Bild (ist im Buch abgedruckt) mit Hinweisen und Symbolen. War mein erster Roman, der sich mit Symbolen beschäftigt hat und hat mich tief beeindruckt. Werde ihn heute mal raussuchen.

    Erst gerade für mich entdeckt, deshalb bisher nur einmal gelesen aber jetzt schon auf der „das muss ich unbedingt nochmal lesen“-Liste: Die Stadt der träumenden Bücher. So viele Anspielungen, so viel Lachen und Weinen. Irgendwie mehr als nur ein Buch.

  8. Ogden sagt:

    Olen Steinhauer: Die „Tourist“-Trilogie: Mehr als 3x gelesen. Erst dann wird das Geflecht an Bezügen und Handlungsebenen ganz deutlich.

  9. ickemich sagt:

    Als Kind und Jugendlicher habe ich viele Bücher mehr als einmal gelesen.
    Da wären, trotz verblassener Erinnerung, immer noch präsent:
    Arkady Fiedler-Orinoko
    Jack London-Wolfsblut
    Liselotte Welskopf Henrich-Die Söhne der großen Bärin Band 1 bis 6
    und ziemlich viel von Jules Verne, Karl May, Gerstäcker, J.F. Cooper und natürlich Robinson Crusoe von Defoe.

    Später waren es dann weniger Bücher, die mir doppelt oder mehr unterkamen. Wohl hauptsächlich der schrumpfenden verfügbaren Zeit geschuldet.

    Die Kunst des Krieges von Sun Tsu ist allerdings so eins,
    oder auch Stephen King – The Stand. Letzteres auch einmal im Original, um mein Leseverständnis im Englischen zu schulen.
    1984 hatte ich auch mehrmals am Wickel.

    Und ja, außer Sun Tsu hatte ich in den letzten Jahren eher weniger das Verlangen ein bereits gelesenes Buch erneut aufzuschlagen oder aufzurufen.
    Ich vermute, dass es auch am stark gestiegenen, fast unüberschaubaren Angebot liegt. Da greift man doch eher mal zu vermeintlich neuen Geschichten.

  10. Sabine Kern sagt:

    Das kommt sehr auf das Buch an. Ich habe unendlich viele Bücher mindestens zwei-, dreimal oder noch öfter gelesen, oft mit vielen Jahren dazwischen. Manche Bücher begleiten mich schon durch das ganze Leben, und ich entdecke immer wieder neue Aspekte, je nachdem, wie gut die Charaktere beschrieben sind und wo ich selber gerade stehe.

    Ich finde es übrigens völlig normal, man sieht sich ja auch gute Filme gerne mehrmals an, oder hört eine gute CD ja auch nicht nur einmal. 🙂

  11. Diandra sagt:

    Seit Tagen reizt es mich, die Romane von T.C. Boyle nochmal zu lesen, vor allem „World’s End“ und „Wassermusik“… außerdem mehrmals gelesen habe ich u.a. „Hundert Jahre Einsamkeit“, „American Gods“ und „The Timetraveler’s Wife“. Ich lese Bücher, die mich berührt haben, gerne mehrmals, auch um zu schauen, wie ich mich inzwischen verändert habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*