Flemmings James Bond wird zum eBook – aber ohne Verlag.

Vor allem aus zwei Gründen:

1.) Weil die Marke James Bond so stark ist, dass der Verlag kaum einen Mehrwert bieten kann.
2.) Weil 80% Autorenhonorar gegen 25% abzuwägen sind.

Den ganzen Artikel gibt es hier: James Bond als eBook – Verlag Penguin ohne Lizenz zum publizieren

Der Autor: Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen. Noch Fragen?

Veröffentlicht in Allgemein, Verlegen Getagged mit:
2 Kommentare zu “Flemmings James Bond wird zum eBook – aber ohne Verlag.
  1. Kilian sagt:

    Das Facebook Like Button Plugin waere nuetzlich. Oder habe ich es uebersehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*